Gitan

“Life is simple. Eat. Sleep. Ride Horses.”

News

Bilder von Gitan, aus dem Stall, von Pferden, Hunden, Katzen und Menschen findet ihr hier.

Reitkunst,klassisch

Die Klassische Reitkunst ist die Fähigkeit, das Pferd durch Güte und logisch aufgebaute Übungen, die auf den Naturgesetzen von Gleichgewicht und Harmonie basieren, so auszubilden, dass es sich zufrieden und selbstbewusst dem Willen des Reiters unterwirft, ohne dass sein natürlicher Bewegungsablauf auf irgendeine Art darunter leidet.
Quelle

Unbenanntes Dokument

Wer ist Gitan?

Gitan ist mit einer kleinen krankheitsbedingten Unterbrechung meinerseits seit August 2007 meine Reitbeteiligung und gleichzeitig mein bester Freund und Lehrmeister. Kennengelernt habe ich ihn allerdings schon viel früher. Auf dieser Seite möchte ich euch etwas über ihn erzählen.

Vergangenheit

Im Frühjahr 2003 bin ich Gitan das erste Mal begegnet. Schuld daran war Divas ehemaliger Hufschmied Günter Ploch. Er hatte mich im Mai zu einem Ausritt am Rhein auf dem "Betriebsältesten" Opa Schimmel eingeladen. Staunend stand ich dann vor der Weide mit den vielen Pferden darauf. Ich war absolut begeistert und er bot mir nachher an, sein Pferd Gitan zu reiten. Danach bin ich regelmässig hingefahren und ich hatte nicht nur viel Spass, sondern habe auch eine Menge dazugelernt! Gitan war im Gegensatz zu meiner "Lebensversicherung" Diva sehr temperamentvoll und schreckhaft, was ein wenig gewöhnungsgbedürftig war. Diva war zu diesem Zeitpunkt altermäßig nicht mehr voll belastbar und der Reitplatz in dem Stall damals eine absolute Katastrophe, also ging ich auf Günters Angebot gerne ein. Sehr schön fand ich auch die Haltungsform: im Sommer weideten die Pferde auf riesigen Flächen direkt am Rhein und im Winter standen sie als Herde in einem Offenstall bei Buschbell (Frechen). Gitans wohl beeindruckendste Leistung ist der 2200km Ritt auf dem Jakobspilgerweg im Jahre 2002 von Frechen nach Pamplona, der eigentlich bis nach Santiago de Compostela gehen sollte. Bilder und Berichte davon findet ihr auf Günter und Reginas Homepage! Im Frühjahr 2004 habe ich dann leider aufgrund einer zeitintensiven Beziehung, die weit entfernt im Sauerland wohnte, den Kontakt verloren. Sowas wird sicherlich nicht noch einmal passieren! ;-)

Gegenwart

Ein Spontanbesuch auf Günter und Reginas neuem Hof in Ingendorf sowie eine darauf folgende sehr nette Email stellte den Kontakt im August 2007 wieder her. Inzwischen bin ich fast täglich im Stall und verbringe dort eine Menge Zeit. Gitan ist jetzt nach Divas Tod im August 2005 meine absolute Nummer 1 und ist mir sehr an's Herz gewachsen. Ich konnte nach dem schlimmen Ereignis erstmal jahrelang keinen Stall von nahem sehen und Diva vermisse ich heute noch arg. Gitan ist ein ganz lieber Kerl und strengt sich immer an, alles richtig zu machen. Schlechte Laune kennt er nicht, dafür legt er gerne mal einen Gang zu, wenn er gut drauf ist! Reiten macht mit ihm außerordentlich viel Spaß und wir sind doch recht vielseitig: klassische Dressur, spanischer Schritt, Pesade, Arbeit mit dem künstlichen Stier, Cavaletti- und Stangenarbeit, kleinere Sprünge, Ausritte, Arbeit an der Hand.. er ist für alles zu haben und immer voll dabei. Geritten wird er von mir mit einem Podium Distanzsattel, auf dem ich prima (aus-)sitzen kann und der ihm gut passt. Im Maul hat er entweder gar nichts oder diverse Stangengebisse, wovon eines in Portugal extra für ihn angefertigt wurde.

Schlußwort

Das Ceni wünscht euch ganz viel Spaß beim Durchwühlen der Homepage!